EMail encryption

Dear NSA danke das du Microsoft gekauft hast.

EMail Verschlüsselung mit S/MIME ist mit Outlook zu unrecht kompliziert

Zertifikat besorgen
Outlook Trust Center mit Informationen versorgen
Mailen

Eigentlich sollte es damit getan sein, wäre da nicht das gegenüber. Das Public Zertifikat muss dem Outlook Kontakt hinzugefügt werden. Eine signierte EMail langt, ein einfacher klick auf den Sender und add to contact und schon kann man verschlüsseln, so die Theorie. Die mit Apple und IOS auch funktioniert aber eben bei Microsoft doch so gut wie immer mit Importiere das Zertifikat deines Gegenübers per Hand endet.

Ein IT Pro macht das vielleicht noch und denkt sich seinen Teil ein USER gibt auch bei bestem Willen einfach an irgend einem der Punkte auf, selbst wenn er es schafft wird es meist nur eine Spielerei bleiben die man für einen erlesen Kreis macht aber spätestens wenn die Zertifikate nach 12 Monaten ablaufen und alles von vorne beginnt ist wieder Ende mit Encryption.

Am ärgerlichsten ist auch das für jedes EMail Programm und man liest ja heutzutage gerne von überall Mail, diese Tortur von neuem beginnt. Webmail auf beliebigen Rechnern ist gar keine Option auch wenn das Zertifikat auf einer Smartcard Problemlos mitgenommen werden kann. Es fehlt an der Infrastruktur um diese lesen zu können.

 

Besitz wird zu Konsum

AIRBNB

auch der Dienstleister AIRBNB macht uns vor wie man ohne etwas zu Besitzen viel verdienen kann.

Leider sind die Kosten für die Angebote etwas teuer aber Geiz ist Geil geht eben nicht überall.

Das Konzept Homestay wird hier für jeden zugänglich. Auch ich kann mich dem Charme nicht verwehren und plane meine Reisen immer wieder mit privaten Unterkünften.

Geile Zeit

Besitz wird zu Konsum,

wir geben den Besitz an kleinen Dingen wie Musik oder Büchern ab bekommen im Gegenzug dafür den Zugriff auf unendlich viel Content den wir uns sonst nie gekauft hätten.

GOTO deezer.com

Ordnung halten müssen andere wir greifen ins Digitale Regal konsumieren und was dann kommt ist uns egal, irgendwer räumt schon auf. Verlegen war gestern

TM5 – Text in progress

VORWERK

Was ist denn da passiert ein TM5 im IT Home, Segen oder Fluch?

Linux USB WLAN IoT alles in einem und kochen tut es auch noch.
Handarbeit und Einkaufen muss man zwar noch selber erledigen.
Beim einkaufen versucht er aber immerhin schon mal die Einkaufsliste zu füllen. Dies gelingt nicht immer gut da die Rezepte noch nicht Homogenisiert wurden und so das ein oder andere doppelt vorkommt.

Erste Probleme mit der Firewall hatte er auch schon da die HTTPS Verbindung nicht sauber durch den TransProxy wollte.
Der Support hat dann ein Firmware update angestoßen das gleich 3 mal installiert wurde. Ob das gewollt war. Nun geht es wieder.

Vorwerk hat mich mit dem TM5 und der Guided Cooking Funktion überzeugt. Da das digitale Urban Live doch am liebsten erst mal alles analog will, Kochbuch in der Hand und Bilder bewundern dann aber alle Zutaten auf den Einkaufszettel müssen aber bitte nicht per Hand. Btw wo ist denn der QR Code zum sofort abgleich.
Endlich mal ein Wochenplan den man auch nutzt und nicht am Sonntag ewig grübelt was man denn nun kochen will und nicht doch immer gleiches…..

HUE

Phillips mein bester Freund HUE,

mit der HOME App von Apple und SIRI kann man nun bequem seine Zuhause beleuchten.
Die Bridge lässt zwar alle erdenklichen ZigBee Geräte zu aber mag eben für die Premium Funktionen nur Friends of HUE zertifizierte Produkte.

Dafür wird man aber durch Zuruf Siri mache blaues Licht mit